Über mich

Warum gibt es diese Homepage, wo man doch eh schon alles im Internet findet?

Kurz vor Weihnachten 2013 brach sich meine Mutter den Oberschenkelhals. Bedingt durch ihre schwere Lungenerkrankung und diesem einschneidenden Vorfall war an eine Rückkehr alleine in ihre Wohnung nicht mehr zu denken. Ein Pflegeheim schloß meine Mutter kategorisch aus. Gut, also eine 24 Stunden Betreuung. Aber woher so schnell eine nehmen, und welcher Anbieter kommt in Frage? Kann sie sich das überhaupt leisten? Viele Fragen, die die ganze Familie während der Weihnachtsfeiertage beschäftigte. Die Recherchen im Internet ergaben zwar eine Fülle von Anbietern, aber es war sehr mühsam und äußerst zeitaufwendig, eine Auswahl zu treffen.

Da entstand die Idee, eine Informationsplattform zum Thema Pflege mit Schwerpunkt 24 Stunden Betreuung anzubieten. Eine Liste, wo alle Agenturen angeführt sind, die es in Österreich gibt. Und um es den Betroffenen, die 24 Stunden Betreuung suchen, noch leichter zu machen, sollen auch gleich alle Kosten, die anfallen, angeführt werden. Der Vollständigkeit halber werden auch noch andere Bereiche der Pflege für beeinträchtigte und alte Menschen angeführt, wie mobile Betreuung, Kurzzeitpflege, betreutes Wohnen, Tagesbetreuung, Senioren- und Pflegeheime, Pflege von Kindern, sowie Hospiz- und Palliativeinrichtungen. Und natürlich dürfen Informationen zu den Themen Förderungen, gesetzliche Rahmenbedingungen, öffentliche Einrichtungen und eine alphabetisch gereihte Erklärung vieler Begriffe Rund um die Pflege nicht fehlen.

Nun zurück zur Frage – warum gibt es diese Homepage? Um Angehörigen Zeit zu sparen und so schnell als möglich die richtige Pflegeform für das betroffene Familienmitglied in der nächsten Umgebung zu finden. Denn die meisten sind berufstätig, haben Familie und dann auch noch in all dem Alltagsstreß eine Pflege zu organisieren – eine große Herausforderung. Ich weiß wovon ich spreche!

Betonen möchte ich auch noch, daß die Nutzung dieser Plattform kostenlos ist.

Einige mußten sich schon mit diesem Thema auseinandersetzen und es werden sich noch viel mehr plötzlich mit dem Thema Pflege eines Angehörigen auseinandersetzen müssen. Aus diesem Grund werde ich auch einen Blog anbieten, wo ich zu aktuellen Themen schreiben und auf Presseartikel hinweisen werde.

Abschließend habe ich noch eine Bitte an Sie, die die Plattform gefunden haben und nutzen wollen. Sollten Sie Fehler finden oder Ihnen ein Anbieter fehlen, werde ich mich sehr freuen, wenn Sie mich darauf aufmerksam machen. Auch Vorschläge, Anregungen und Tips sind willkommen. Und wenn Sie nach Ihrer Recherche auf dieser Plattform zufrieden sind, freue ich mich sehr, wenn Sie diese Internetseite weiterempfehlen.

In diesem Sinne wünsche Ihnen alles Gute und viel Kraft.

Mag. Claudia Irrmann

 

Nutzungsbedingungen