Befreiung vom Kostenanteil für Heilbehelfe und Hilfsmittel

Heilbehelfe und Hilfsmittel erhalten Sie über ärztliche Verordnung in ausreichender und zweckentsprechender Ausführung Vertragspartnern des jeweiligen Versicherungsträgers (z. B. Bandagisten, Optiker, Orthopädieschuhmacher).

Sowohl für Heilbehelfe als auch für Hilfsmittel ist vom Versicherten bzw. Angehörigen ein Kostenanteil zu leisten. Die Kostenübernahme durch den Krankenversicherungsträger erfolgt bis zu einer in der Satzung festgesetzten Höhe.

Keine Kostenbeteiligung wird verrechnet bei

  • Versicherten bzw. Angehörigen, die das 15. Lebensjahr noch nicht vollendet haben
  • Versicherten bzw. Angehörigen, für die, ohne Rücksicht auf das Lebensalter, Anspruch auf erhöhte Familienbeihilfe besteht
  • bei Vorliegen einer besonderen sozialen Schutzbedürftigkeit gemäß den Richtlinien über die Befreiung von der Entrichtung der Rezeptgebühr
  • wenn sie im Rahmen von medizinischen Maßnahmen der Rehabilitation verordnet werden.

Ihr Versicherungsträger stellt bestimmte Heilbehelfe und Hilfsmittel (Krankenfahrstühle, Sauerstoffgeräte usw.) auch leihweise zur Verfügung.

Weitere Informationen – wie etwa über Bewilligungserfordernisse, medizinische Voraussetzungen und Kostenbeteiligungen – erhalten Sie von Ihrer Krankenkasse.

BGKK – Burgenländische Gebietskrankenkasse
BKK-Mondi – Betriebskrankenkasse Mondi
BKK-KA – Betriebskrankenkasse Kapfenberg
BKK-VA – Betriebskrankenkasse Voestalpine Bahnsysteme
BKK-WVB – Betriebskrankenkasse der Wiener Verkehrsbetriebe
BKK-ZW – Betriebskrankenkasse Zeltweg
BVA – Versicherungsanstalt öffentlicher Bediensteter
KGKK – Kärntner Gebietskrankenkasse
NÖGKK – Niederösterreichische Gebietskrankenkasse
OÖGKK – Oberösterreichische Gebietskrankenkasse
SGKK – Salzburger Gebietskrankenkasse
STGKK – Steiermärkische Gebietskrankenkasse
SVA – Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft
SVB – Sozialversicherungsanstalt der Bauern
TGKK – Tiroler Gebietskrankenkasse
VAEB – Versicherungsanstalt für Eisenbahnen und Bergbau
VGKK – Vorarlberger Gebietskrankenkasse
WGKK – Wiener Gebietskrankenkasse

Quelle: www.sozialversicherung.at [abgefragt am 12-10-2018]